Die Bezeichnung „Wellinger“ ist ursprünglich die abgekürzte Namensform, mit der sich die Bewohner des Beutlingdorfes  „Wellingholzhausen“ am Rande des Teutoburger Waldes bezeichnen, in dem ich seit 2008 lebe und arbeite.

 

Im März 2014 habe ich in einem Waldstück in der Nähe des Beutlings (unserem „Hausberg“) an einem Baumstamm den Urwellinger gefunden: In ca. 2 Meter Höhe blinkte mir das weiße Skelettteil – vermutlich die Hüfte eines Rehs - entgegen und warf Fragen auf, wie sie da oben hingekommen sein könnte.

 

Nach einem Foto vom Urwellinger habe ich den Holzdummy entwickelt, der sich nun – peu a peu – über die ganze Welt verbreiten soll.

Der Wellinger wird mit der Stichsäge aus 2 -5 mm dünnem Sperrholz gesägt und unbehandelt auf die Reise geschickt.

 

Dir bleibt es überlassen, ob Du ihn mitnimmst, und an einen Ort Deiner Wahl lässt, ob Du mit ihm reist, oder ob er bei Dir zuhause bleibt – ich würde mich lediglich über ein Foto freuen, per Email oder facebook, von dem Wellinger an dem Ort, den Du für ihn gewählt hast. Das Foto wird dann auf meiner Homepage veröffentlicht.

Der Wellinger trägt bewusst keinerlei Signatur, mir reicht die Vorstellung, dass er von Zeit zu  Zeit irgendwo entdeckt wird und ebenso wie der Urwellinger Fragen aufwirft, auf die Google und Wikipedia wahrscheinlich keine Antwort parat haben.

 

Mit dem Erhalt eines Wellingers bist Du eingeladen, an meinem Guerillakunstprojekt teilzunehmen.

23./24. März 2014: Auffindung des Wellingers, Kopie

Der erste Wellinger begegnete mir im März 2014 in einem Waldstück bei Wellingholzhausen. Seine "Brüder" entstanden noch in der selben Woche.

30. März 2014: Begegnung der Wellinger, Kult, Austausch

Nur wenige Tage später wurde der Original-Wellinger nach einer kurzen Bekanntmachung gegen einen seiner Brüder ausgetauscht. Für die Feierlichkeit wurde der Fundort kurzfristig mit einem Wellinger-Wald-Wimpel geschmückt.

Wellinger, Wellinger Wald Wappen, Wellinger Wald Wimpel

Präsentation von Wellingern während meines "Artist in residence"- Aufenthaltes in der Stadtgalerie Osnabrück, Oktober 2014

Aufgrund der vielen Beiträge ist die Wellinger-Seite nun in "Deutschland", "Europa (süd, nord, ost, west)" und "weite Welt" unterteilt!

September 2015: An folgenden Orten befinden sich zur Zeit Wellinger oder wurden Wellinger gesichtet: in Deutschland: Berlin, Augsburg, Linkenheim-Hochstätten, Peiting, Weilheim, Höxter, Ditzum, Osnabrück, Melle-Wellingholzhausen, auf und an der Mosel. Im Ausland: Jeju (Süd-Korea), Peru, Dolomiten (Italien), Korfu (Griechenland), Mallorca, La Palma (Spanien), March (England), Budapest (Ungarn), Türkei

8.März 2018: Besuch am Original-Wellinger-Standort

Dieser Wellinger hängt hier nun schon seit 4 Jahren! Zum Glück hat Sturmtief Friederike seinen Baum verschont...